Kultur in der Kirche

Obermichelbach

Künstlerbericht: Helen Jordan – zwischen bitter und süß

| 0 comments

Helen Jordan können Sie bei uns am 9.12.2012 erleben.

 

 

 

Biografie:

Bühnenpräsenz:
Meistersingerhalle Nürnberg (mit dem Theater „Die Bühne“), Theatersommer Fränkische Schweiz, Katharinen Ruine Nürnberg, Theater im Fraunhofer München, Dehnberger Hoftheater, Theater im Altstadthof, Burgtheater,  Tafelhalle, Kulturzirkus beim Stadtjubiläum Herzogenaurach, Kleine Komödie Nürnberg, Fifty Fifty Erlangen, Mühlentheater Erlangen, Tassilo Theater Nürnberg,

Kulturforum Fürth, Simmelsdorfer Mühle, Galerie Gaswerk Schwabach, Schloß Aufseß, Gangolf Bühne, Komödie Fürth, Kulturfabrik Roth, Frauenkirche Nürnberg, St. Johanniskirche Nürnberg, Klarakirche, ehem. Synagoge in Roth, JVA Nürnberg und Würzburg, Historischer Rathaussaal Nürnberg (Europa-Tag 2006 und 2007),  Augustinum München, VHS Roth, Schloss Eysölden, Grand Hotel Nbg., Kulturladen Röthenbach, Gemeinschaftshaus Langwasser, Loft Nbg., Kulturkammergut Fürth, Murkelbühne Berlin, Bernau bei Berlin.

Rundfunk- und Fernsehauftritte:
Bayerischer Rundfunk, Studio Franken, RTL Franken Life TV, Franken Fernsehen, Charivari, Radio F, AFK Max 106.5, Meile1 92,9

Backgroundstimme unter anderem bei:
Wanda Jackson, Peter Kraus, Tony Marshall, Siw Malmquist, Bernd Clüver, Roland Kaiser u.a.

Firmenevents & Messeauftritte:
Datev, Siemens, CIAT (Messe Basel), Pflaums´ Posthotel, Hotel Herzogspark, Gartencenter Radloff, Cebit Hannover, Baumesse Basel, Systems München, Consumenta Nürnberg.

 

 

 

Pressestimmen

 

Überzeugend

Vor allem bei den für ein weihnachtliches Programm doch unerwarteten Songs konnte Helen Jordan mit ihrem prächtigen Alt glänzen. Sie singt Elvis genauso überzeugend wie Zarah Leander und kann den Vergleich mit den Originalen locker aufnehmen. Ihr tiefes Timbre sorgt bei der Elvis-Fassung von „I Believe“ für einen echten Gänsehautfaktor. Der King of Rock ´n´ Roll hätte in Jordan eine echte Queen gefunden. (…) Keine Tonlage scheint zu tief, als dass die Jordan sie nicht erreichen könnte. Und schließt man bei Zarah Lenaders selten gehörtem „Einmal wird Frieden sein“ die Augen und gibt sich der sonoren, leicht erotisch vibrierenden Stimme hin, könnte man tatsächlich glauben, die Diva höchstpersönlich zu hören. Diese Stimme haut einen einfach um.(…)

Fürther Nachrichten vom 13.12.2010

 

Zwischen bitter und süß

Das ist das Geheimnis der alten Gesänge aus dem vorigen Jahrhundert … Nein, Helen Jordan ist keine Dompteuse der Krokodilsträne sondern die Domina auf Höllenfahrt … Darum wiegt Helen Jordan mit ihrem Kohlenkellertimbre die Zuhörer in falsche Sicherheit. Ja, diese Stimme, die setzt Assoziationen frei. Man fantasiert Kaminfeuer, die samtene Dämmerung im Schlafzimmer … aber auch die Schwärze des Panters. (…) Jordans hervorragendes Begleitsextett fängt den Herzschmerz auf, entschärft die Unversöhnlichkeit der Originalpartitur und bettet den Kummer auf den wohltuenden Melos der Basstrompete … Stille … dann rauschender Applaus.

Fürther Nachrichten

 

Auf den Spuren von Knef und Leander

Ein Liederabend wie ein Lieblingssofa … evergreenes Erlebnis in astreiner Kammermusik-Verpackung. … „Leiden schaffender Abend“, in dem die strahlkräftige Altstimme Jordans mit dem verblüffenden Synchronisier-Effekt … noch eine Spur zu respektvoll .. mit ihrem feindynamischen Herrensechser um Multibläser Udo Schwendler einen durchaus vom Barhocker hauen könnte.

Abendzeitung

 

Bravourleistung

„… Helen Jordan, Andrea Fleissner und Budde Thiem präsentierten eine musikalische, komödiantische und gesangliche Bravourleistung und begeisterten das Publikum. … Dabei
vermittelten die beiden Sängerinnen mit der kaum glaubbaren Bandbreite ihrer Stimmen wirklich den Eindruck für die Zuhörer, falls er die Augen schloss, als ob die Vergangenheit leibhaftig geworden wäre. …Stets das richtige Kostüm und die richtige Haarfarbe sowie exakte Beschreibung der bekannten Interpretinnen mittels Gestik und Mimik und natürlich der Stimmlage, das ist das hervorragende Merkmal von Fleissner und Jordan“

Fränkischer Tag

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.