Kultur in der Kirche

Obermichelbach

Wirtshausmusik ( 1)klein

Wirtshaussuppe oder feurige Apfel-Tomaten-Salsiccia-Suppe

| Keine Kommentare

 

 

Leider ging die Überschrift nicht kürzer. In ihr ist aber alles enthalten, was es für so eine Suppe braucht.

 

Was braucht man alles für – sagen wir mal  – zehn Portionen

2 Knoblauchzehen

750 g Zwiebel

750 g Äpfel, säuerlicher Geschmack

300 g pikante Salami (Salsiccia Piccante)

2 Dosen Tomatensauce

1 Bund Frühlingszwiebel

2 Gemüsebrühwürfel

Etwas Honig

2 Chilischoten (mindestens)

Salz und Pfeffer

Chilipulver

Öl

Créme fraiche oder Joghurt

 

   
   

 

Wie wir wissen kommt vor dem Genuss die Arbeit.

Also zuerst die Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Dann den Knoblauch in feine Stückchen zerkleinern. Und die Äpfel entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden.

Weiterhin noch die Chilischoten zerkleinern.

Den Knoblauch, die Chilischoten und kurz darauf die Zwiebel mit Öl in einer Pfanne anbraten. Dann in einen Topf geben, mit 700 ml Wasser aufgießen, den Brühwürfel hineingeben und schließlich die Äpfel ebenso. Das Ganze solange köcheln bis die Äpfel weich sind. Dann alles pürieren, die Tomatensauce dazu geben. Mit Honig, Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ziel ist, dass die Suppe scharf und süß und fruchtig schmeckt. (Gleichzeitig)

Das wäre nun die Variante für die Vegetarier.

Für die fleischverzehrenden Menschen fügt man eine würzige Salami hinzu. In feine Scheiben schneiden und entweder am Schluss in die Suppe geben oder beistellen, so dass sich jeder nach Gusto bedienen kann.

Kurz vor dem Servieren kommen noch die fein geschnitten Frühlingszwiebel über die Suppe.

Wohl bekomm`s.

 

   
   

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


 
Kyplex Cloud Security Seal - Click for Verification