Kultur in der Kirche

Obermichelbach

Kulturteller mit schottischem Flair

| 1 Kommentar

Der Kulturteller ist herbstlich und schottisch inspiriert. Wie diese Kombination umgesetzt wurde finden Sie hier:

 

Herbst- Spies: Mittelpunkt ist der Spies. Er durchbohrt zwar, aber verbindet auch: Weintrauben, Blauschimmelkäse und Birnenschlitz. Das Geheimnis liegt kombinierten Genuss. Komplett in den Mund stecken, Spies herausziehen und langsam kauen.

Landadelbrot: Eine Schnitte körniges Bauernbrot, dick mit Rosinenbutter bestrichen und mit einer herzhaften Schinkenscheibe (vom schottischen Hochland-Schein) bedeckt.

 

   

 

„Herz“liche Maisschnitten auf Feldsalat

Milch und Wasser zusammen mit Salz aufkochen lassen, Maisgrieß unter Rühren langsam einrieseln lassen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren solange kochen, bis eine dicke Polenta entstanden ist. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech ca. 2 cm dick rechteckig ausstreichen. Die Polenta in Herzform schneiden, mit Butter bepinseln und mit Raclettekäse belegen, mit Pfeffer würzen. In der Mitte des auf 200° (Umluft-Grill) vorgeheizten Ofens ca. 15 Minuten überbacken.


Makrelenmousse auf Gurkenscheiben
Zutaten (4 Personen): 200 g geräuchertes Makrelenfilet ohne Haut, 1 EL Frischkäse, 1 EL Orangensaft, 2 EL geschlagene Sahne, 1 EL grüne Pfefferkörner, Salz weißer Pfeffer.

Das Makrelenfilet mit dem Frischkäse in einer Küchenmaschine fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken. Die Sahne sowie grob gehackten grünen Pfeffer unterziehen. Auf Gurkenscheiben auftragen.

Hackfleischspieße mit Rosinen

Die Rosinen in heißen Wasser einweichen. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die hälfte der Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin anbraten. Den Joghurt einrühren, mit Salz, Pfeffer und den Minzblättern abschmecken und kalt stellen.

Das Hackfleisch mit Zwiebeln, dem Ei, Salz und Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprikapulver und den vorbereiteten Rosinen gründlich verkneten. Die Masse formen und aufspießen. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Thymianzweige in die Pfanne geben. Die Spieße darin unter häufigen wenden anbraten und kurz bevor das Fleisch gar ist mit der Zitronen-Buttersauce einpinseln.

 

   

 

Apfelstrudel mit Whisky-Rosinen

Die Rosinen: 1 Kg Rosinen 300 g brauner Rohrzucker, ca 0,5 l Glenfarclas 105 60%, ein paar Tage ziehen lassen.

Apfelstrudel: Alle Zutaten (Mehl, Salz, Eier, Wasser, Öl) zu einem weichen Teig kneten, bis sich der Teig von den Händen und vom Tisch löst. Den Teig zu einer Kugel formen, in Sonnenblumenöl ca. 30 Minuten baden. Nach dem Ölbad den Teig in Mehl wenden und auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen, mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen und mit flüssiger Butter bestreichen.
Füllung: Butter in der Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel beimengen und goldbraun rösten. Zimt und Zucker vermischen. Butterbrösel, Zimtzucker, Whisky-Rosinen, Zitronensaft und Äpfel mit einem Schuss Whisky gut vermengen.
Den ausgezogenen Teig mit der Fülle bestreuen, dicke Ränder wegschneiden und mithilfe des Tuches vorsichtig einrollen. Den Strudel auf ein mit Butter bestrichenes Backblech rollen und bei ca. 190°C goldbraun backen. Nach dem Backen den Strudel sofort mit heißer Butter bestreichen. Vor dem ersten Anschneiden den Strudel ca. 30 min. ruhen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

 

 

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Der Apfelstrudel war eine Wucht, alles andere war mir nicht möglich zu versuchen, hört sich aber köstlich an alles….

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


 
Kyplex Cloud Security Seal - Click for Verification