Kultur in der Kirche

Obermichelbach

Taste of Music (35)klein

Ein starker Teller

| Keine Kommentare

 

 

   

 

Rotweinbirnen-Chips mit Gorgonzolacréme im Schälchen

 

Man braucht Gorgonzola, Frischkäse und etwas Petersilie. Den Gorgonzola mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Frischkäse und Petersilie dazugeben und mit etwas Sahne vermengen, bis die Masse schön cremig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Wein zusammen mit den Gewürzen aufkochen. Die Birnen schälen, in Form von Chips schneiden.
Rotwein, Vanilleschoten, Zimt, Sternanis zu einem Sud vereinigen. Die Birnenchips im Sud bissfest sieden und im Sud abkühlen lassen.

   

 

Hefestangen mit Mett

Für den Hefeteig benötigt man:

500 g Weizenmehl, 1 Packung Trockenbackhefe, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, Speiseöl, lauwarmes Wasser

Für die Füllung benötigt man: 75 g getrocknete Tomaten in Öl, 250 g Mett, 1 Ei, 1 Beutel Créme Fraiche und Kräuter

Zu Bestreichen: 2 EL Milch, 100 g geriebener Gouda.

Hefeteig:

Für die Füllung Tomaten abtropfen lassen und das Öl für den Hefeteig abmessen. Mehl und Hefe sorgfältig in einer Rührschüssel vermischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C

Füllung:

Tomaten klein schneiden, mit Mett und Ei vermengen.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten, halbieren und jeweils zu einem Rechteck von etwa 40 x 30 cm ausrollen. Die beiden Teigrechtecke mit Crème fraîche bestreichen. Jedes Rechteck in 9 kleine Rechtecke (etwa 13 x 10 cm) schneiden.

Füllung jeweils auf das erste Längsdrittel der Teigstücke gleichmäßig verteilen. Die Teigstücke von dieser Seite fest aufrollen. Rollen mit der Nahtstelle nach unten auf das Backblech legen. Mit Milch bestreichen und mit Käse bestreuen, gut andrücken.

Teigrollen nochmals etwa 10 Min. gehen lassen, dann backen.

Backzeit: etwa 20 Min.

 

Ananas-Putenschnitzel-Spieße

Aus Putenfleisch Schnitzel herstellen. Schnitzel und Ananas in Stücke schneiden und aufspießen.

 

   

 

Nudelsalat italienischer Art

Zutaten: 250 g Penne oder andere Nudeln, 200 g Mozzarella, 100 g getrocknete Tomaten in Öl, 150 g Parmaschinken, 50 g Pinienkerne, 1 Zehe Knoblauch, Salz und Pfeffer, 70 ml Olivenöl extra virgine, 3 EL Balsamico, weiß oder dunkel, 1 TL Pesto, 1 TL Senf, 1TL Honig, Parmesan frisch gerieben, Rucola

 

Die Nudeln kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Pinienkerne in der Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett leicht anbräunen. Rucola gut waschen, trocken schleudern und etwas kleiner schneiden. Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen und wie den Mozzarella und den Parmaschinken klein schneiden.
Alles in eine große Schüssel geben, salzen und pfeffern.
Öl, Essig, klein gehackte oder gepresste Knoblauchzehe, Pesto, Senf und Honig miteinander vermischen und kurz vor dem Essen über den Salat geben.
Alles noch einmal gut durchmischen und mit dem Parmesan garnieren.

 

Bisquittörtchen mit Vanillepudding und Beeren

Zutaten: 4 Eier, 4EL heißes Wasser, 175 g Zucker, 200 g Mehl, 2 TL Backpulver

 

Zubereitung des Bisquitbodens

Eine Springform (26 cm) einfetten und mehlen.Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober-Unterhitze.

Eier, Zucker, Vanillezucker und heißes Wasser dickcremig aufschlagen.

Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise auf halber Stufe unterrühren.

Den Teig in die gefettete Springform füllen und gleich für 20 Min in den Ofen schieben.

Nach dem Backen aus der Form lösen und erkalten lassen.

 

   

 

Marinierter Camembert auf Salat mit Walnüssen und roten Zwiebeln

Zutaten: 6 Körner schwarzer Pfeffer, 2 TL mittelscharfer Senf, Salz, ½ TL Zucker, 4 EL Weinessig, 125 ml Cidre, 6 EL Öl, 250 g Camembert (nicht zu reif), 4 Lorbeerblätter, 2 Stangen Lauch, 1 Apfel, 2 EL Kürbiskerne, 2 EL Kürbiskernöl

Für die Marinade die Pfefferkörner zerdrücken und mit Senf, Salz, Essig, Cidre und Öl vermischen. Camembert in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Lorbeer in der Marinade 2 – 3 Stunden durchziehen lassen.
Lauch in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 2 – 3 Minuten blanchieren. kalt abschrecken und abtropfen lassen. Apfel in dünne Spalten schneiden.
Camembert aus der Marinade nehmen.
Apfel und Lauch in der Marinade 15 Minuten ziehen lassen.
Kürbiskerne in einer beschichteten Form ohne Fett anrösten. Käse mit dem Lauch und den Apfelspalten anrichten. Mit Kürbiskernen bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


 
Kyplex Cloud Security Seal - Click for Verification