Kultur in der Kirche

Obermichelbach

Wimmers ( 5)

American Dream: Lachs-Chowder mit Limetten-Chili-Butter

| 1 Kommentar


 

Boogie-Woogie braucht eine kräftige und gleichzeitig überschäumende Suppe. Und da Boogie Woogie seine Wurzeln in Amerika hat bietet sich ein Chowder an, eine „ordinäre“, dickflüssige Fischsuppe. Aber ihr werdet staunen ordinär im Sinne von gewöhnlich ist sie beileibe nicht.

Der Begriff Chowder stammt übrigens von dem französischen Wort Chaudrée für eine Suppe aus der Chaudière, einem Topf mit drei Füßen, der direkt über dem Feuer stand.

Wir haben selbstverständlich auf dem Herd gekocht.

 

   

 

Was brauchen wir für die Suppe (Mengenangaben für sechs Personen):

Für die Suppe:
1 groß. Zwiebel, gehackt
2 Essl. Öl
3 groß. Kartoffeln, in Würfeln
1 groß. Fenchelknolle, geputzt, gewürfelt
Salz, Pfeffer
700 ml Fischfond (oder Instant-Brühe)
300 ml Sahne
1/2 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
250 Gramm Lachsfilet (TK)
für die Limetten-Chili-Butter:
1/2 Chilischote, rot (oder Chilipulver nach Geschmack)
1 Limette
100 Gramm weiche Butter, Salz
Zum Servieren:
Knuspriges Brot, Fenchelgrün

 

Zubereitung

Am Anfang steht das Schnippeln. Ich frage mich immer, warum die Zwiebel nicht schon geschnitten auf die Welt kommen. Tun sie nicht, so wird jede Suppe zum Trauerspiel. Mein Tränen jedenfalls benetzen die unendlichen Zwiebelmengen. Dann müssen auch noch der Fenchel und die Kartoffel und der Lachs und natürlich auch die Chilis geschnitten werden. Mit den Händen nun aber bitte nicht in die Augen fassen.

 

   

 

Zwiebel in etwas Öl in einem Topf (oder in einem Schlüsselchen glasig dünsten. Zwiebeln, Kartoffel- und Fenchelwürfel (Grün zurückbehalten) in den Topf geben. Mit dem Fischfond aufgießen. Deckel aufsetzen und vier Stunden bei LOW oder zwei Stunden bei HIGH garen, bis die Gemüse weich sind.

Währenddessen die Schale der (ungespritzten) Limette abreiben, restliche Frucht in dünne Scheiben schneiden. Limettenschale mit Chili nach Geschmack und drei TL Limettensaft unter die Butter rühren, mit Salz würzen. Jeweils einen Klecks Butter auf eine Limettenscheibe geben und kaltstellen.

Sind die Gemüse weich, Sahne in die Suppe geben, die Kräuter und den Fisch einlegen, 30 Minuten auf HIGH ziehen lassen. Fisch in der Suppe mit der Gabel in kleinere Stücke zerpflücken, mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Suppe mit frischem Brot und der Limetten-Chili-Butter servieren, mit Fenchelgrün bestreuen.
Garzeit auf dem Herd: 30 Minuten für das Gemüse, 10 Minuten für den
Fisch.

Schmeckt betörend und dazu jetzt Boogie-Woogie in voller Lautstärke.

 

Fenchel-Studien

   
   

 

Ein Kommentar

  1. Wird nachgekocht – schöne Fotos!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


 
Kyplex Cloud Security Seal - Click for Verification